Sonntag, 17. April 2016

Die Tüte für unterwegs

Am Samstag letzte Woche, wo ich mit Kunden nach Nijkerk
zur Bastelmesse gefahren bin, hatte ich mir eine Kleinigkeit
für jeden überlegt.

Da ist eine ganz schnelle und spontanen -Tüte für unterwegs-
draus geworden. Enthalten war dort ein kleiner Quetschi,
ein kleiner Obstriegel und eine kleine Pullmol Bonbon Dose.
Später viel mir noch ein, dass ein Dissinfektionstuch auch sehr
praktisch gewesen wäre, aber das hab ich leider vergessen.

Die Tüte war eine ganz normale Packpapiertüte. Diese habe
ich mit Flüsterweißem Papier und dem tollen gemusterten
Designpapier aus der Sale A Bration beklebt und mit dem
Projekt Life Stift  noch ummalt.


Oberhalb wurde die Tüte mit einer großen Klammer verschlossen.
An der Klammer habe ich einen weißen Namens Tag Anhänger
angehängt  und mit einer Kordel verziert.

Den Anfangsbuchstaben habe ich gestempelt und den kompletten
Rest mit der Schreibmaschine getippt.

Das besondere auf der Tüte ist der halbe Schmetterling den ich
mit dem Tacker einfach nur befestigt habe. Denn ich finde, dass
Papier an sich reicht schon völlig aus.
 

Ich wünsche euch einen ganz tollen Sonntag und ich sag bis
morgen, denn da kommt die beliebte Auslaufsliste raus.

Lieben Gruß eure
Melli

[sulist] 129722 113439 137360 106549 101406 139083 110755 135304 138692 [/sulist]


Kommentare:

  1. Eine supergute Idee hattest du damit, denke ich. Ich jedenfalls finde sie toll. Was man mit solch einfachen Alltäglichen Dingen alles machen kann, ist schon bewundernswert.
    Liebe Sonntagsgrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen DANK, für deine netten Worte. Ja, sie haben sich alle sehr darüber gefreut.

      Löschen